Garantiefonds-Hochschule


ISL Sprachschule Koblenz kooperiert mit der Otto Benecke Stiftung e.V. für Deutschkurse und Englischkurse

Im Rahmen des Garantiefonds-Hochschule werden junge Menschen gefördert, die als Spätaussiedler oder ausländische Flüchtlinge nach Deutschland kommen und hier ein Studium aufnehmen oder fortsetzen oder die Hochschulreife erwerben wollen.

Ausländische Flüchtlinge (Asylberechtigte, Immigrantinnen und Immigranten mit Aufenthaltstitel nach § 23 AufenthG und sog. GFK-Flüchtlinge nach § 60 Abs. 1AufentG bzw. Aufenthaltstitel nach § 25 Abs. 2 AufenthG) und Spätaussiedler sowie deren Familienangehörige unter 30 Jahren können bei den Bildungsberaterinnen und -beratern GF-H einen Antrag auf Förderung nach den RL-GF-H stellen. Fragebögen der Bildungsberatung GF-H erhalten Sie auf dem Internetportal www.jmd-portal.de oder direkt bei dem JMD in Koblenz (siehe unten).

Folgendes wird von der Otto Benecke Stiftung e.V. bezahlt

  • Kurse von A2/B1 GER bis zum Niveau C1 GER
  • mit mindestens 600 UStd
  • mit einer Dauer von min. 5 und max. 8 Monaten
  • mit einer Unterrichtszeit von 5 Tagen/Wochen und mindestens 20 UStd/Woche
  • TestDaf oder C1 Prüfung am Ende
  • Unterkunft bis max. ca. Euro 180 pro Monat kann bei Bedarf unterstützt werden.

Broschüre (PDF) der Garantiefonds-Hochschule

  1. Sprachkompetenz für eine akademische Laufbahn (Abi, Studium, akademische Erwerbstätigkeit)
  2. Hochschulausbildung

Jugendmigrationsdienst Koblenz
Caritasverband Koblenz e.V.
Hohenzollernstr. 118
56068 Koblenz
Telefon: 0261 / 139 060
info@caritas-koblenz.de